Beamtenversorgung

Wie handhaben Sie die Planung Ihrer Versorgung?

 

Glauben Sie, dass Ihre Kollegen, Freunde, Behannte oder Informationen aus Zeitschriften Ihnen zu einer guten Versorgung verhelfen können? Wer trägt die Verantwortung wenn Sie im Leistungsfall feststellen, dass Sie trotz gut gemeintem Rat keine ausreichende Absicherung besitzen?

Der Glaube kann ja angeblich Berge versetzen. Bei Ihrem Ziel, für sich und gegebenenfalls Ihrer Familie, eine ausreichende Versorgung und Absicherung zu erlangen, hilft Ihnen ein „Glauben“ alleine wenig weiter.

Für die Versorgung von Beamten bestehen klare gesetzliche Regelungen, ebenso für die private Absicherung über privat-rechtliche Versicherungsvertäge. 


Es ist meine Überzeugung, dass Sie Ihrem Ziel, einer umfassenden Versorgung, nur näher kommen, wenn Sie sich ein Grundwissen aneignen, dass Ihnen ermöglicht Ihre Situation, Ihren Bedarf und ggf. Absicherungsmöglichkeiten und Angebote zu beurteilen.

Wenn Sie sich mit dem Thema Ihrer Versorgung näher auseinander setzen, werden zwangsläufig Fragen auftauchen:

            • Wie hoch sind gesetzliche Ansprüche?
            • Wie versorgt mich mein Dienstherr?
            • Wie kann ich privat vorsorgen?
            • Worauf muss ich bei der privaten Vorsorge achten?


Im Menü Beamtenversorgung  möchte ich Ihnen einen Überblick über Ihre Versorgungssituation als Beamtin oder Beamter, insbesondere im Falle einer möglichen Dienstunfähigkeit verschaffen und Ihnen das Grundlagenwissen vermitteln, das für Sie wichtig ist, um Versorgungslücken zu erkennen und bei der Planung Ihrer privaten Vorsorge zielsicheres Handeln zu ermöglichen.